Schlagwörter

, ,

Es sind – mal wieder – Ferien. Der ein oder die andere mag denken: „Man, man, man, LehrerIn müsste man sein. Sooooooooo viel Urlaub hätte ich auch gerne mal.“ Jaaaa…… Hmmm….. Ich frag mich oft, was ich darauf antworten soll und habe mich mittlerweile auf „nett lächeln und winken“ festgelegt. 😉 Nützt ja nichts. Rechtfertigen ist doof und schnippische Antworten auch.
Darüber wollte ich aber heute gar nicht schreiben. Mir fiel nur bei der Einleitung auf, dass ich wohl schon des Öfteren über Ferien schrieb… 😉

Wie auch immer: Kurz vor den Ferien gab es Ausbildungsnoten und Gutachten. Heißa, was da so im Seminar los war…. Ich habe die mir ausgehändigten Unterlagen nach einem kurzen Blick auf die Noten gleich weggesteckt, denn ich hatte ehrlich gesagt keine Lust zu lesen, was da alles so steht. Heute morgen aber, ich wollte gerade meine Steuererklärung machen, hab ich doch zu den Blättern gegriffen (ja, es ist wie im Studium – man sucht sich weniger unmotivierendes als das, was man gerade tut – war’s im Studium noch das Putzen (also, das wirkliche gründliche, bis in die letzte Ecke Putzen), ist es heute das Gutachtenlesen geworden…).
Zu meiner Überraschung habe ich festgestellt: Sooooo schlimm ist es gar nicht. Meine Noten ärgern mich zwar, mit dem, was da in Worten geschrieben steht, bin ich aber eher zufrieden. So kann’s nun auch in die Prüfung gehen.

Ich wünsche allen (weiterhin) wunderbare Ferientage 🙂

Advertisements