Schlagwörter

In großen Schritten nähert sich die Prüfung. Hier in Niedersachsen wird ja gleich alles in einem Abwasch erledigt: vormittags die beiden Unterrichte und nachmittags drei mündliche Prüfungen. Meine Sequenzen stehen, die ersten Stunden sind geplant, Literatur wenigstens für eine mündliche Prüfung gesichtet. – Jetzt müssen noch die Ausarbeitungen für die mündlichen Prüfungen folgen und die konkrete Themenfestlegung für die Unterrichte. Entgegen aller Erwartungen bleibe ich relativ entspannt (bis auf nächtliche Albträume, die aber niemals von meinen Prüfungen handeln). Die Ruhe vor dem Sturm? Oder die Resignation vor den Umständen und das Sich-Fügen in den Gang der Dinge? – Eigentlich egal, solang am entscheidenden Tag alles irgendwie hinhaut (mit der Betonung auf irgendwie).

Allen denjenigen, bei denen heute die Osterferien zu Ende gehen, wünsche ich einen tollen Start in den neuen Abschnitt des Schulhalbjahres und allen denjenigen, bei denen die Prüfungen ins Haus stehen: starke Nerven.

Advertisements