Schlagwörter

, , ,

Jetzt wird es ernst. – Nicht, dass es das nicht schon die ganze Zeit war. Es ist ja immer ernst. Spätestens in der 1. Klasse fängt es an, ernst zu werden. Und dann ein weiteres Mal beim Wechsel von der Grund- in die weiterführende Schule (ich durfte noch das Privileg der Orientierungsstufe genießen und hatte somit ein weiteres Mal ganz viel Ernst vor mir). Dann kommt das Abi – ganz dolle ernst. Wahlweise schließt sich eine Ausbildung (sowas von ernst!) oder ein Studium (hei, wenn das nicht ernst ist…) an, gefolgt von Abschlussprüfungen und -arbeiten. Ernst, ernst, ernst.
Und nachdem ich dieses Wort jetzt so oft geschrieben habe, weiß ich auch schon gar nicht mehr, was es bedeutet. (Kennt ihr das auch?! Man muss ein Wort nur oft genug wiederholen und die Bedeutung geht komplett flöten…).
Wie dem auch sei: Heute war Themenausgabe. Nebst „Einladung zur Prüfung“. – Was für ein Euphemismus… Mit Einladungen verbindet man ich ja doch einen Haufen angenehme Dinge: Einladungen zu Geburtstagen, Hochzeiten, Taufen, Abschlussfeiern, Jubiläen… Man könnte hier so eine wunderschöne Aufgabe aus einem Intelligenztest kreiieren: Welches Wort passt nicht in die folgende Aufzählung:
Hochzeit, Jubiläum, Spaß, Freude, unbeschwert, Prüfung

Alles Drumrumschwafeln hilft aber nichts: Ab heute gibt es keinen Weg mehr zurück. Komme, was da wolle: Die Prüfung ist eingeleitet und ich werde sie ablegen. Und zwar in nicht allzu ferner Zukunft.
Und ganz ehrlich?! Es war ein tolles Gefühl, meine Unterschriften unter die Ausgabedokumente zu setzen. 🙂

 

Advertisements