Schlagwörter

, , , ,

Nachdem ich mich zuerst komplett verweigert habe, die Prüfung zu wiederholen, werde ich es nun doch tun. (Was mir schon bei meiner Prüfung auffiel: Als ich anmerkte, dass ich nicht bereit bin zu wiederholen, haben meine Prüfer merklich erschrocken die Luft eingezogen. – Paranoia?) Allein schon, um mich niemals fragen zu müssen: Was wäre gewesen, wenn. (Und um alle um mich herum zu beruhigen, denen die Wiederholung irgendwie viel wichtiger ist als mir.) Hier ist es nämlich so, dass ich entweder sofort wiederhole oder nie mehr. Wie sieht das denn in anderen Bundesländern aus?

Nichtsdestotrotz strecke ich meine Fühler nach einigen Seiten aus, denn egal, wie die Wiederholung ausgeht (ich sehe da noch kein gutes Ende): Stellen gibt es sowieso nicht. Auch jetzt hätte ich mich nur auf zwei Stellen für meine Fächerkombination bewerben können. – Dem steht eine Vielzahl von BewerberInnen gegenüber (und das sind nicht nur gerade fertige ReferendarInnen sondern auch die, die die letzten Male leer ausgegangen sind usw.).

Da ich in beiden Prüfungsunterrichten grandios gescheitert bin, wird eine Wiederholung erst nach den Sommerferien stattfinden. Bis dahin soll ich „die Zeit nutzen und lernen“ – nur wie, frage ich mich da, wenn mir in einem Besuch gesagt wird, ich solle A nicht machen sondern B und im nächsten dann B auch falsch ist – da wäre C besser gewesen usw.

Das tollste aber bei allem (ich könnte mich echt weglachen): Ich bin selber Schuld daran, dass ich durchgefallen bin (ja, ich will nicht behaupten, dass ich Glanzstunden hingelegt habe – es ist nur die teilweise haarsträubende Kritik, die mich aus allen Wolken fallen ließ) und deswegen werden meine Bezüge gekürzt. (Wie wäre es denn, liebes Kultusministerium, wenn das alles etwas humaner formuliert würde: Da ich nach den Sommerferien keine eigenen Klassen mehr unterrichte und somit weniger Leistung bringe als andere ReferendarInnen, müssen die Bezüge angepasst werden.)

In diesem Sinne wünsche ich allen, die noch vor ihrer Prüfung stehen nur das Allerbeste und allen anderen eine wunderbare restliche kurze Woche und ein hoffentlich sonnenscheiniges Wochenende 😉

Advertisements