Schlagwörter

, , ,

Heute hatte ich, nach langer Zeit (so viele Feiertage…), endlich mal wieder Unterricht in meiner Lieblingsklasse (das wissen sie natürlich nicht und das werde ich ihnen auch erst sagen, wenn ich sie nicht mehr unterrichte…). Nachdem ich hin und her überlegt habe, welche Lerngruppen ich für meinen zweiten Anlauf wähle, fiel meine Wahl auf meine eigene Klasse (die nach den Sommerferien von jemand anderem unterrichtet wird). (O-Ton einer ehemaligen Referendarin aus unserem Seminar: „Wir müssen uns da gar nichts vormachen: Du brauchst eine Lerngruppe, die dich da durchträgt.“)
Die Reaktionen auf meine Eröffnung waren zunächst mal gemischt. Von erschrockenem Lufteinziehen bis hin zu lauten Lachern. Einige ließen sich sogar zu einem spaßigen „Wenn Sie unbedingt durchfallen wollen…“ hinreißen.

Tja, ich muss wohl einigermaßen blass ausgesehen haben, denn nach der Stunde kamen einige SchülerInnen auf mich zu und es kam zu folgendem Dialog:

Schülerin: „Frau Ella, ist das Ihre erste oder Ihre zweite Prüfung?“
Frau Ella: „Meine zweite.“
Schülerin: „Ach, dann machen Sie sich mal keine Sorgen. Mit uns ist noch niemand durchgefallen.“

Meine Lieblingsklasse ist übrigens im achten Jahrgang…

Advertisements