Schlagwörter

, , ,

Frau Ella klaut. – Und das vor den Augen ganzer Klassen und Kurse. Immer wieder macht sie das. Erboste SchülerInnenstimmen rufen dann, das sei verboten! Unerhört! Und überhaupt: Sie schalten einen Anwalt ein. Alle.

Worum geht’s? Ganz einfach – meinen Monolog kann ich auswendig: Um Missverständnisse von vornherein auszuschließen, bitte ich euch, eure Handys während der Klassenarbeit hier vorne ausgeschaltet auf meinen Tisch zu legen.

Selbstverständlich nehmen alle SchülerInnen ihre Handys im Anschluss an die Klassenarbeit wieder an sich. Sollte das mal einE SchülerIn vergessen, werde ich das Handy zur Abholung ins Sekretariat bringen.

In diesem kleinen, kurz skizzierten Szenario zeigt sich meiner Ansicht nach ganz deutlich eine erschreckende Abhängigkeit der SchülerInnen von diesen Dingern ( mittlerweile sind es ausnahmslos Smartphones. – Jedenfalls bei meinen SchülerInnen). Hinzu kommt der Unwille zuzuhören.
Zwei Tendenzen, die ich in den letzten Wochen immer wieder festgestellt habe und die charakteristischer Ausdruck unserer Gesellschaft sein können.
Da es hier um den Unterrichtsalltag gehen soll, belasse ich es dabei und halte mich mit einem kritischen Aufsatz zurück.
Oder seht ihr / sehen Sie das anders? Ich bin sehr auf eure / Ihre Meinungen gespannt!

Und übrigens: Post vom Anwalt liegt noch nicht auf meinem Tisch.
(Sollte es aber irgendwann so weit kommen, dass das klick auch bei uns Gang und Gäbe wird, dann wäre das gar nicht so unwahrscheinlich…)

Advertisements