Schlagwörter

, ,

Geschafft! Endlich ist auch Niedersachsen in den Ferien angekommen (wobei der Unterschied für mich noch nicht so spürbar ist, da ich bisher ordentlich zu tun hatte). Ich würde ja gerne schreiben, dass es meine letzten Ferien sind, aber: das sind sie nicht. Nach wie vor werde ich die Ferienzeit überwiegend genießen können. – Weihnachten etwas kürzer, Ostern wahrscheinlich nicht, aber die Herbst- und Sommerferien bleiben mir erhalten – und wenn ich wollte, dürfte ich sogar den ganzen Januar lang Ferien machen. – Fantastisch! (Mit dem kleinen „Wermutstropfen“, dass die Ferien künftig nicht entlohnt werden (das werden sie aber auch bei Vertretungslehrkräften nicht – jedenfalls die Sommerferien).)
Ich freue mich auf eine großartige Zeit mit vielen Freiheiten, Wertschätzung und einem grandiosen Arbeiten. Die Enge, die mich sonst befallen hat, wenn ich an das Arbeiten in „der Schule“ dachte, ist vollkommen verschwunden.
Achja: meine Unterrichtsmaterialien (aka benötigte Lehrwerke) wurden mir von meinem neuen Arbeitgeber kostenlos und nagelneu zugesandt – und das sechs Wochen vor Unterrichtsbeginn und in der Komplettausgabe (sprich: alle Bände der Unterrichtsreihe und nicht nur die für einen bestimmten Jahrgang). Ein zusätzliches Plus! – Vor allem, wenn ich daran denke, welche Sprüche ich mir im Referendariat anhören musste, wenn ich nach Leihlehrwerken fragte…
Und während ich das hier schreibe, wird mir nochmal bewusst, wie unheimlich glücklich ich über diese Veränderung bin.

Ich wünsche allen Lesern einen fantastischen Sommer!

Advertisements