Nicht nur Frauen gab es in meinen Kursen, auch männliche Teilnehmer waren anwesend. Zum Beispiel Monsieur.
Monsieur wollte nach eigenen Angaben gar nicht in den Kurs. Er hat einen Hauptschulabschluss gemacht, spricht vernünftig Deutsch und wollte sich nun nochmal intensiver mit der Grammatik des Deutschen beschäftigen. (Ich frage mich, weshalb er dann den Kurs bucht und sich nicht nach einem Grammatikintensivkurs umschaut…)
Seit dieser Offenbarung ist er sich sicher, dass er alles besser kann. – Selbst unterrichten.
Während einer Diagnoseeinheit, die ich für die TeilnehmerInnen als Gruppenarbeit nebst Vortrag gestaltet habe, fordert er mich immer wieder auf, korrigierend einzugreifen und jeden noch so kleinen Aussprachefehler zu verbessern. (Monsieur, es tut mir leid, aber darum geht es nicht.) Monsieur arbeitet auch nicht mit, denn anscheinend ist alles unter seinem Niveau. Auf Nachfragen kann er deshalb auch nicht antworten und seine Gruppenmitglieder lässt er ebenfalls auflaufen.
Ich bleibe ratlos zurück und frage mich ernsthaft, was aus ihm geworden ist…

Advertisements