Schlagwörter

, ,

Wie schon vor einiger Zeit berichtet, befinde ich mich auf dem Weg zu einer eigenen Schule. In den letzten Wochen kristallisiert sich immer mehr heraus, dass das genau mein Herzensprojekt ist. Weil ich mich mehr als wohlfühle mit dem Sprachenunterricht, weil mir die Arbeit mit MigrantInnen sooo unendlich viel Spaß macht und weil ich mit Kindern und Jugendlichen am liebsten außerhalb des Zwangssystems Schule arbeite.
Jeden Morgen auf meinem halbstündigen Fußweg zur Arbeit wäge ich das Für und Wider ab. Und natürlich recherchiere ich viel, besuche Veranstaltungen für Gründer und will mir mehr Wissen, mehr Grundlagen aneigenen. Selbstverständlich spreche ich auch über meine Idee, um sie konkret zu machen, um meinen Wunsch real werden zu lassen und vielleicht auch, um eineN MitgründerIn zu finden.
Was dabei ganz klar zutage getreten ist: von meiner Familie und auch von meinem Freund erhalte ich keine Unterstützung. Ein Umstand, der mich meine Idee wochenlang auf Eis legen ließ, denn das musste erstmal verarbeitet werden. So ein Projekt ohne jegliche Unterstützung zu starten, immer mit dem Hintergedanken der „Ich hab’s dir ja gesagt“-Vorwürfe im Falle eines Scheiterns ist wie ein Schlag in die Magengrube. Eigentlich habe ich mich sogar krankenhausreif geprügelt gefühlt. Das Nonplusultra für meine Familie wäre es nämlich, ich würde zurück in ein sicheres Beamtenverhältnis oder zumindest eine sichere Festanstellung gehen. Punkt.
Nach mehreren Traurigkeitsschüben und dem Versuch, die Idee zu begraben, hat sie sich aber immer wieder an die Oberfläche gekämpft und jeden Tag klopft sie an, um mir zu sagen, dass sie noch da ist.
Das Schöne ist: auch wenn meine Familie nicht hinter mir steht, bin ich nicht alleine. Es gibt so viele Anlaufstellen für GründerInnen, dass ich immer einen kompetenten Partner an meiner Seite haben werde. Über den Beratertag bin ich auf eine Initiative hier in Hannover gestoßen, die GründerInnen über drei Monate in der Planungsphase unterstützt. Der nächste Schritt steht also an. 🙂

Advertisements