Schlagwörter

, , ,

Schon wieder so viel Zeit vergangen.
Mittlerweile stecke ich wieder tief im Arbeitskreis und versuche mir an vielen Stellen Zeit freizuschaufeln, um weiter an meiner Geschäftsidee zu arbeiten. – Und manchmal auch, um einfach nur mal zu entspannen.
Als kleine Zwischeninfo vorweg: Derweil bin ich wieder allein unterwegs, womit ich aber ziemlich gut umgehen kann. Es hilft mir, mich noch mehr zu fokussieren, was ich als sehr positiv empfinde. Schade, aber dennoch nachvollziehbar, ist natürlich, dass meine Mitstreiterin sich entschieden hat, eine andere Richtung einzuschlagen.

In der letzten Woche stand bei der Beratung die Kostenkalkulation auf dem Programm. Im Prinzip sehr simpel. Als ich dann aber zu Hause saß, mit den Tabellen, habe ich schnell angefangen, mich im Kreis zu drehen.
Wieviele Kugelschreiber brauche ich denn nun monatlich? Und welchen soll ich nehmen? Papier? Kopierer? Kaufen oder mieten? Hängeregister oder rein digitale Teilnehmer- und Kurserfassung? Tablets oder Laptops für die Unterrichtsräume? Von Anfang an Smartboards? Wieviele Tische und Stühle brauche ich? Wieviele Räume? Wieviele Flyer soll ich für den Anfang drucken?
Die Fragenspirale nahm gar kein Ende und ich entschied mich erst einmal, Preise zu recherchieren und mir dazu Notizen zu machen. Mit den Informationen habe ich dann – soweit es ging – die Spalten meiner Tabelle gefüllt. Glücklicherweise hat mein Berater mir dann beim nächsten Termin noch einmal unter die Arme gegriffen, sodass ich jetzt weiterarbeiten kann. Die Kostenkalkulation wird vervollständigt und – spannend! – ich werde geeignete Räume recherchieren.
Nebenbei läuft der Websitebau und die Broschüren-/Flyergestaltung. Und selbstverständlich auch das normale Tagesgeschäft, bei dem ich momentan eine Menge Klausuren zu korrigieren habe. – Ich mache einen Freudensprung, den man über ganze Land wird hören können, wenn ich diese blöde Aufgabe nicht mehr in meinem Verantwortungsbereich habe! (Wobei ich anstrebe, eine Bewerterlizenz für Deutschprüfungen zu erwerben. – Aber das steht auf einem anderen Blatt und ist mit lästigen Schulklausuren nicht zu vergleichen.)
In Hinblick auf meine Spezialisierung habe ich am Wochenende eine Online- und eine Präsenzfortbildung besucht und bin wieder etwas schlauer als zuvor. 🙂

Übrigens ist bald Weihnachten… An mir ist das ein wenig vorüber gegangen und ich bin immer noch verwundert, immer mehr Weihnachtsdeko zu sehen… 😉

Viel Spaß im Rest der Woche und ein wundervolles erstes Adventswochenende!

Advertisements